Die Techniken im Überblick

Pulverbeschichtung

Pulverbeschichtung ist ein Beschichtungsverfahren, bei dem ein elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlack beschichtet wird. Dieses Verfahren wird in der Metallbeschichtung sowie für die Beschichtung von Haushaltsgeräten, Fassadenbeschichtungen und die Möbellackierung angewendet. Die Pulverbeschichtung setzt sich aus mehreren Arbeitsschritten zusammen:

  • Vorbehandlung der Oberfläche: Reinigung und Entfettung der zu beschichtenden Oberfläche einschließlich Anschleifen und bei Bedarf Tempern (z.B. bei feuerverzinkten und/oder stark fettenden Produkten).
  • Da die Pulverbeschichtung ein rein farbegebendes Verfahren ist, das für sich keinen Korrosionsschutz bietet, kann bei Bedarf vor dem Aufbringen der Konversionsschichten mit Korrosionsschutzpulver gearbeitet werden.
  • Aufbringung einer oder mehrerer Konversionsschichten zur Verbesserung der Lackanbindung.
  • Aufbringung des Pulverlacks.

Einbrennen des Pulverlacks bei Temperaturen zwischen ca. 140 bis 200 °C.

Nasslackierung

Bei der Nasslackierung lässt sich die Oberflächenstruktur sehr genau bestimmen und von einer glatten bis strukturierten Oberfläche ist alles möglich. Hitzeempfindliche Materialien wie z.B. Kunststoffe oder Werkstücke mit der Anforderung nach hoher Passgenauigkeit, wie z.B. Gewinde und Führungen, eignen sich meist nicht für die Pulverbeschichtung. Hier kommt die Nasslackierung mit der entsprechenden Vorbehandlung zum Einsatz.

Es eignen sich sämtliche Materialien, die sich auch zur Pulverbeschichtung eignen, Kunststoffe, Holz, MDF und Glasoberflächen kommen noch hinzu.

Eingesetzt werden 2-Komponenten oder 1-Komponenten-Lacke von zertifizierten Herstellern. Die Werkstücke können je nach Empfindlichkeit lufttrocknen oder bei geringer Hitze eingebrannt werden.

Siebdruck

Siebdruck ist ein Verfahren, bei dem die Druckfarbe durch ein feinmaschiges Gewebe mittels eines Rakels auf die Oberfläche gedrückt wird. Die nicht zu bedruckenden Flächen der Oberfläche werden von einer Schablone abgedeckt. Siebdruck wird in erster Linie zur Beschriftung von Oberflächen angewendet.

Diese Webseite nutzt Cookies, um die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Informationen zum Datenschutz sowie dazu, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zustimmen